Mitmach-Zirkus in Ochtendung: Ein voller Erfolg Dank großzügiger Unterstützung

Die Kinder der Grundschule Ochtendung staunten nicht schlecht, als für ihre Projektwoche zum Thema „Zirkus“ ein Mitmach-Zirkus auf dem Schulhof mit einem großen Zirkuszelt und vielen Zirkustieren aufschlug. Die Kinder konnten in dieser Woche Zirkusluft schnuppern und in die unterschiedlichsten Rollen z.B. eines Artisten, Dompteurs oder Clowns schlüpfen. Um diese Fertigkeiten zu erlangen, konnten sie an den Vormittagen üben und freitags dem interessierten Publikum in einer Generalprobe und in zwei gut besuchten Vorstellungen ihr Können präsentieren. So manches Kind hatte die Gelegenheit, sich von einer zuvor noch nicht gekannten Seite zu präsentieren.

v.l. Timon Hauswirth, Katharina Raue (Vorsitzende SchilF-Stiftung) und Sohn, Andrea Hauswirth (Schulelternbeirat), Rita Hirsch (Ortsbürgermeisterin), Christopher Kleinwächter (Schulleiter), Ulrike Hofmann (Vorstand Förderverein), Birgit Meyreis (Schulelternbeirat)

Damit dieses Zirkusprojekt in die Tat umgesetzt werden konnte, bedurfte es vieler Spenden und Zuschüsse. Dank einer großzügigen Unterstützung in Höhe von 1.000 Euro durch die Stiftung für Chancengleichheit und individuelle leistungsgerechte Förderung, kurz SchilF, überreicht durch die Vorsitzende Katharina Raue, wurde der Zirkus für alle Kinder, Eltern und den Förderverein der Grundschule St. Martin ein finanzierbares und erfolgreiches Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.