Förderung eines Mädchen-Online-Projektes

Förderung eines Mädchen-Online-Projektes

Die SchilF – Stiftung für Chancengleichheit und individuelle leistungsgerechte Förderung
überreichte eine Förderurkunde für ein Mädchen-Online-Projekt an den Notruf e.V. in Koblenz. Mit dieser auf die Dauer von drei Jahren angelegten Arbeit mit und für Mädchen sollen sich die Teilnehmerinnen intensiv mit ihrer spezifischen Lebenswelt auseinander setzen. Die Wahrnehmung für eigene Belange soll so ebenso gestärkt werden wie die Kompetenzen der jungen Mädchen.

Katharina Raue, Vorsitzende der SchilF – Stiftung erklärt: „Wir freuen uns, mit dem Mädchen-Online-Projekt eine Bildungsmaßnahme unterstützen zu können, die die ganzheitliche Persönlichkeitsbildung anspricht: Die Wahrnehmung eigener Gefühle, des sozialen Umfeldes sowie der Erwerb von Kompetenzen, wie der Struktur der kommunalen Hilfsangebote stellen für die jungen Mädchen eine große Bereicherung dar. Dass sie diese Kompetenzen später auch anderen zur Verfügung stellen können, macht das Projekt über den Erfolg der Einzelnen hinaus auch für das gesamtgesellschaftliche Umfeld wertvoll.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.